Predigt und mehr von der Wäscheleine:

Vor der Risthütte in Wedel und in Holm vorm Gemeindehaus hängen Wäscheleinen mit Predigten, Gebeten, Liedern und Karten zum Mitnehmen - in Wedel für den kommenden Sonntag wieder eine Predigt von Pastorin Huchzermeier-Bock. Wer zufällig vorbeikommt, nimmt sie sich einfach mit. Unter huchzermeier@kirchengemeindewedel.de können Sie sie auf Nachfrage auch zugeschickt bekommen! - In einem Kummerkasten können jeweils auch Gebetsanliegen hinterlegt werden, die die Pastorinnen in die Fürbitten aufnehmen.

 

Kirchenmusik für zu Hause

Kantor Cromm hat musikalisch etwas vorbereitet für alle, die in dieser Zeit auch und gerade die Kirchenmusik vermissen. Sie finden es im Internet bei youtube unter

https://www.youtube.com/channel/UCVsTBqO2BmbRGZQrJaPA-XA

 

Glockenläuten für den Gottesdienst daheim

Um 10 Uhr läuten ab Sonntag, den 22. März, und bis auf Weiteres an den folgenden Sonntagen die Glocken in Wedel und Holm für zehn Minuten. Um 10.30 Uhr folgt für eine Minute die Vaterunser-Glocke. Die Kirchräume bleiben geschlossen, aber die Gemeinde kann sich trotzdem verbunden in dieser halben Stunde!

 

 

Corona-Virus Covid-19:
Maßnahmen in der Kirchengemeinde Wedel

Seit dem 15.3. gilt bis mindestens zum 19.4. auf dem Gebiet des Kreises Pinneberg eine Allgemeinverfügung zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen. Alle öffentlichen Veranstaltungen sind untersagt, für private Veranstaltungen wird die Verschiebung oder Absage empfohlen. Alle öffentlichen Veranstaltungen und Gottesdienste der Kirchengemeinde sind deshalb bis zum 19.4. ausnahmslos abgesagt.

In den kirchlichen Kindergärten in Wedel und Holm ist zunächst bis zum 20.3. für eine Notbetreuung gesorgt.

Der Kirchengemeinderat hat im kleinen Kreis über die anstehenden Herausforderungen beraten.

Die Konfirmationen müssen aller Voraussicht nach verschoben werden - Ersatztermine sind der 15. oder 16., 29. und 30. August.

Der Gesamtelternabend für den neuen Jahrgang kann nicht stattfinden. Unklar ist auch, wann der neue Jahrgang starten kann.

Beerdigungen und Trauerfeiern können unter Auflagen im allerengsten Familienkreis stattfinden. Empfohlen wird seitens des Landes Schleswig-Holstein und unsererseits die Beisetzung unter freiem Himmel mit Trauerfeier zu einem späteren Zeitpunkt. In der Friedhofskapelle finden bis auf Weiteres keine Abschiede statt.

Das Kirchenbüro ist bis zum 19.4. nur telefonisch erreichbar: Mo bis Do 10-12 Uhr

Pastorin Huchzermeier-Bock für Wedel, T. 7113, und Pastorin Schmidtpott für Holm, T. 82092 oder 918103, sind telefonisch erreichbar. Ab 23.3. ist voraussichtlich auch Pastorin Lang wieder im Einsatz, T. 8031326.

 

 

Nächste Familienkirche in Wedel im Mai - HOFFENTLICH!

Wegen der Osterferien Ende März und Konfirmationen Ende April findet die nächste Wedeler Familienkirche erst im Mai statt - ausnahmsweise am vorletzten Sonntag des Monats.

Sonntag, 24. Mai - 11 Uhr, Immanuelkirche

 

ENTFÄLLT: Konzertreihe 7x 31 Märzkonzert

Beim 2. Konzert des Jahres 2020 Ende März sind Klavier und Violine zu hören: Natalia Sikarulidze (Klavier) und Natalia Gabunia (Violine) spielen Werke von Schubert, Poluenc, Gabunia und Franck. Karten übers Kirchenbüro, Buchhaus Steyer und reservix (Internet): 8€ (ermäßigt 5€)

Bereits verkaufte Karten werden zurückerstattet: Werfen Sie die Karten in einen Briefumschlag mit Ihrer Adresse und Kontonummer bei uns in den Briefkasten!

Dienstag, 31. März - 19.30 Uhr

 

IM MOMENT ZU HAUS: Selber singen :)

Singen lässt uns anders atmen, durchatmen, ankommen im Alttag bzw. auch Abstand nehmen, weil wir etwas anderes tun als wir sonst tun. Andere Areale unserer Körpers und Geistes sind gefordert. - Unsere Kantorei sucht neue Stimmen - besonders im Tenor!!!! Probieren Sie es doch mal aus als Ihren persönlichen "Workout" oder als neues Hobby, das in Gemeinschaft Ihre Stimme schult und tolle Klangerlebnisse ermöglicht, sobald die Korona-Krise vorbei ist.

Ansprechpartner: Kantor Daniel Cromm, T. 2143
Email: cromm@kirchengemeindewedel.de

 

Kirchenbüro: NUR TELEFONISCH ERREICHBAR

Unser Kirchenbüro ist besetzt, aber aufgrund der Korona-Krise nicht für den Publikumsverkehr geöffnet: Montag bis Donnerstag zwischen 10 und 12 Uhr.

Während dieser Zeiten ist eine Mitarbeiterin telefonisch erreichbar. - Der Anrufbeantworter ist auch außerhalb der Öffnungszeiten mit einem Anliegen besprechbar. Bitte hinterlassen Sie Namen, Tel. Nr. und Ihr Anliegen. T. 2143.

Ebenso können uns auch eine Email mit Ihrem Anliegen schreiben. Die Damen im Büro antworten, sobald wie möglich. Adresse: buero@kirchengemeindewedel.de

Das Viererteam im Büro hat folgende Aufgaben:
Babette Liebert (Mo, Di, Do) - Personal, Datenschutz, Digitalisierung
Inge Obermeyer (Montag und Dienstag) - Meldewesen,
Julia Fisauli-Aalto (Di und Mi) - Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit, Bauausschuss
Marlies Groth-Fredeland (Donnerstag) - Ausschüsse und KGR.
Bei allen vieren ist die Anmeldung von Amtshandlungen und Terminwünschen möglich.

Gemeindebrief

Auf der Gemeindeversammlung am 4. November 2018 und erneut auch am 3. November 2019 wurde über die Gemeindebriefverteilung in Wedel und Holm beraten. Er wird im Prinzip an alle Haushalte verteilt, aber:  wer seinen Briefkasten mit dem Aufkleber "Keine Werbung ,bitte!" (o.ä.) versehen hat, wartet vergeblich auf den Gemeindebrief. Da unser Gemeindebrief Werbung enthält, wird er demnach dort nicht eingeworfen. Abhilfe: im Kirchenbüro ist ein Aufkleber mit dem Gemeindelogo erhältlich: "Gemeindebrief, ja bitte!" Der Gemeindebrief ist darüber hinaus auch im Kirchenbüro, in der Stadtbücherei, im Rathaus, in der Rathausapotheke und anderen öffentlichen Orten erhältlich - wenn auch schnell vergriffen. Wir bitten um Rückmeldung, falls der Gemeindebrief nicht bei Ihnen ankommt, obwohl sie keinen "Keine Werbung, bitte!"-Aufkleber an der Tür haben. Telefon Kirchenbüro: 2143.

 

Reformationsjubiläum 500+ und seine Folgen
31. Oktober wieder fester Feiertag

2017 haben die evangelischen Kirchen an die 95 Thesen Martin Luthers zum Ablass bzw. an den Beginn der Reformation mit dem Thesenanschlag am 31. Oktober 1517 an der Wittenberger Schlosskirche erinnert. Auch wir hatten einige Projekte und Reisen aus diesem Anlass und 500 Jahre Reformationsgeschichte gefeiert. Von jetzt an zählen wir neu: 500+ ... Wir freuen uns auf neue Wege, arbeiten an Veränderung und Reformation heute! Erster Grund zu neuer Reform und Veränderung: Der Reformationstag ist in Schleswig-Holstein seit 2018 wieder als fester arbeitsfreier Feiertag etabliert!

 

Der aktuelle Kirchengemeinderat


1) Janine Peters
2) Dr. Dirk Harten
3) Werner Ballendat
4) Katharina Schanze
5) Prof. Dr. Dr. Christoph Stumpf
6) Antje Garleff
7) Anke Rannegger
8) Maritta Henke
9) Dr. Arno Schöppe
10) Christiane Obermeyer 

Zusätzlich berufen wurden am 6. Dezember 2016:
11) Marlies Groth-Fredeland
12) Albrecht Kasper

Nachgewählt wurde 2018: Susanne Kratt (durch Weggang von Kantorin Krau)

Die Pastorin Susanne Huchzermeier-Bock, Birgitt Lang und Susanne Schmidtpott sind geborene Mitglieder des Gremiums.

Der Kirchengemeinderat tagt in der Regel monatlich am 3. Dienstag. Die Sitzungen sind öffentlich. Vorsitz und stellvertretenden Vorsitz teilen sich Pastorin Susanne Huchzermeier-Bock und Antje Garleff, sie wurden am 17. Januar in diese Ämter gewählt.

 

Zur Erinnerung: Immanuel 2013  - Namensfest für die Wedeler Kirche

Am 26. Februar 2013 ist der Kirchengemeinderat sich in der Frage der offziellen Namensfindung für die Wedeler Kirche einig geworden. Nach einem längerem Weg unter Beteiligung der Gemeinde fiel die Wahl auf den Vorschlag "Immanuelkirche Wedel". Nach der Zustimmung der Bischöfin im Sprengel Lübeck und Hamburg - Kirsten Fehrs -  die im März erfolgte, steht nun der neuen Bezeichnung nichts mehr im Wege.

Immanuel stammt aus dem Hebräischen: (imm)bei (anu) uns - sei/bleibe/ist - (el)Gott. Im Alten Testament verheißt Jesaja einen Auserwählten Gottes, der diesen Namen tragen wird, weil er sein Volk trösten kann. Im Neuen Testament wird diese Verheißung mit der Geburt von Jesus identifiziert. "Immanuel" bringt eine alte Grundüberzeugung und Hoffnung des biblischen Glaubens überhaupt auf den Punkt und soll diese durch den offiziellen Namen der Kirche als frohe Botschaft neu in unsere Zeit transportieren.

Am Pfingstsonntag 2013 wurde das in der gut gefüllten Kirche gebührend gefeiert mit einem Festgottesdienst rund um den Namen Immanuel. 

 

powered by webEdition CMS